„Zukunft gewinnen – Symposium anläßlich des 100. Geburtstags von Robert Jungk

22.05.2013

in Kooperation mit: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin; Ministerium für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Vertretung des Landes NRW beim Bund; World Future Council (Weltzukunftsrat); Netzwerk für Zukunftsgestaltung e.V.; IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung Berlin; Zentrum für Zukunftsstudien, ZfZ Salzburg; Robert-Jungk Oberschule, Berlin; Forum Zukunft Baden-Baden; Kulturpolitische Gesellschaft; BIW Büro für Wissenschaftskommunikation München; JBZ Robert-Jungk Bibliothek, Salzburg; Institut Futur, Freie Universität Berlin; Stiftung Mitarbeit; Zukunftswerkstätten-Netzwerk e.V.; VDW Vereinigung Deutscher Wissenschaftler; Berliner Innovationskreis; Agenda 21 Berlin; Forum Umwelt und Entwicklung; Gesellschaft für Zukunftsgestaltung und Systemkritik, GfZS; Klima-Allianz e.V.; Berliner Innovationskreis; Frauen für den Frieden; Berliner Wassertisch; Gesellschaft für Nachhaltige Ökonomie GfN

Film: „Ich bin ein Agitator fürs Überleben“ – Dokumentarfilm über Robert Jungk

Freunde und Weggefährten gratulieren Robert Jungk zum 100.

Zukunftsforscher und Zukunftsgestalter im Dialog mit Schülerinnen und Schülern der Robert-Jungk-Oberschule und der LandesSchülerinnern-Vertretung und des Landesschülerausschusses         

Vortrag: Dr. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Bevollmächtigte des Landes NRW beim Bund

„Robert Jungk – ein großer Visionär des 20. Jahrhunderts“

Gesprächspodien und Plenumsdebatten

  • Mehr Demokratie und bürgerschaftliches Engagement
  • Menschengerechte Technik und Wirtschaft

Lesung: Prof. Dr. Dietgart Pforte und Prof. Dr. Olaf Schwenke

Gestern ist heute: Heinz Huber und Robert Jungk im Disput um die Zukunft (aufgezeichnet und moderiert von Wolfram Huncke)

Künstlerische Gestaltung:

  • Chor der Robert-Jungk-Oberschule Berlin
  • Tanzgruppe der Robert-Jungk-Oberschule „Sich entfaltende Friedenstaube“

Zeit & Ort

22.05.2013

Berlin